Samstag, 16. November 2013

Donut Gugl

Habe in letzter Zeit oft über "Muffins that taste like Donuts" gelesen, die in Zimtzucker gewälzt werden und eine Marmeladenfüllung haben. Im Prinzip wie unsre Berliner. Aber gebacken sind sie natürlich viiieeel gesünder als frittiert ;)

Hab mir überlegt, dass sie als kleine Gugl bestimmt süß aussehn und in das Loch in der Mitte kann man prima die Marmelade einfüllen! Ich benutze übrigens diese Förmchen dafür und kann sie nur empfehlen. Sie entsprechen Muffingröße.



Zutaten für 12 Gugl:
230 g Mehl
2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/4 TL Salz
1/4 TL Zucker
1 Ei
200 ml Buttermilch
70 ml Rapsöl
1 TL Vanille-Extrakt

80 g Butter
4 EL Zucker
1 TL Zimt
Lieblings-Marmelade (ca. 12 TL)

Ofen auf 180° vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Muskat und Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Ei, Buttermilch, Öl und Vanille-Extrakt mit dem Schneebesen verrühren. Die flüssigen Zutaten zu der Mehlmischung geben. Nur so lange rühren, bis gerade so ein Teig entsteht.

Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. In etwa 22 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Gugl 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Butter zerlassen, Zimtzucker auf einen Teller geben. Die Gugl mit der Butter einpinseln und im Zimtzucker wenden. Marmelade mit einem Teelöffel oder einem Spritzbeutel in die Mitte geben.

Kommentare:

  1. Toll, toll, tolle Sachen machst du hier!!! Ich kann gar nicht anders als dir bei Bloglovin zu folgen:)

    AntwortenLöschen
  2. Davon hätte ich jetzt gerne eine Portion ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee mit der Marmelade in der Mitte der Gugls! Das erweitert meine Ideensammlung mit den kleinen Gugls um eine weitere. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren, vielleicht noch mit einem Keks oder sowas untendrunter, damits nicht rausläuft!! Sieht soo lecker aus :)
    LG,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marli,
      dankeschön! Die Gugl haben übrigens unten kein Loch. Der Teig geht so auf, das er sich Backen unten über das Loch legt :)
      VG
      Valeska

      Löschen
    2. Stimmt ja eigentlich. Klar :)) Da ist ja nie ein Loch drin :)

      Löschen
  4. Coole idee!
    Stöbere hier mal weiter in den leckeren Rezepten :)

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, das klingt total lecker! Das probiere ich demnächst auch mal aus :) Schönen Blog hast du, hab dich bei der Blogvorstellung von Penne im Topf gefunden. :)
    LG,
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Stephie ! Freut mich sehr :)
      VG
      Valeska

      Löschen