Dienstag, 19. März 2013

Gefüllte Spitzpaprika

Nächste Woche startet die neue "Post aus meiner Küche"-Aktion und ich bin das erste Mal dabei. Bin schon unglaublich gespannt! Das Thema heißt Kindheitserinnerungen und ich bin schon fleißig am Grübeln. Leider fallen mir hauptsächlich Sachen ein, die man nicht wirklich gut verschicken kann. So wie dieses hier: Gefüllte Paprika. Ich weiß noch, in einem Urlaub auf Teneriffa hab ich das jeden Abend gegessen! 


Zutaten für 4 Portionen:
500 g gemischtes Hackfleisch
8-10 Spitzpaprika bunt
1 Ei
2 EL Parmesan
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
1 EL Ajvar
Salz, Pfeffer, Paprika, getr. italienische Kräuter

1 Dose gehackte Tomaten
500 ml passierte Tomaten
100 ml Rotwein
100 ml Brühe
Salz, Pfeffer, Paprika, frischer Basilikum

Die Spitzpaprika oben aufschneiden und die Kerne und Trennwände entfernen. 

Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln. Mit Ei, Parmesan, Ajvar und Gewürzen verquirlen, dann mit dem Hack verkneten. In die Paprika stopfen. (ggf. mit dem übrigen Hack kleine Hackbällchen formen, anbraten und mit schmoren...)

Die Paprika in einen heißen Topf "stellen", so dass das Hackfleich angebraten wird. Mit Rotwein und Brühe ablöschen, einkochen lassen. Mit den Tomaten auffüllen und ca. 30 Minunten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Abschmecken und kurz vor Schluss noch den frischen Basilikum in die Sauce geben.

Schmeckt mit Reis oder Nudeln und Salat :)

Kommentare:

  1. Spitzpaprika könne ich auch mal wieder machen. Danke für den Tipp.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Du bei mir fündig geworden bist :)
      Schau gleich mal bei Dir vorbei!

      VG,
      Valeska

      Löschen