Donnerstag, 1. November 2012

Bunte Tortilla

In dieser spanischen Kartoffel-Tortilla kommen noch rote Zwiebeln und dreierlei Parika zum Einsatz, die das Ganze schön bunt werden lassen.

Schmeckt auch kalt wunderbar, als Snack, bzw. in kleine Stücke geschnitten als Tapas.



Zutaten für eine große Pfanne
650 g Kartoffeln
2 rote Zwiebeln
1 Hälfte von jeweils einer roten, gelben und grünen Parika
6 große Eier
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cayennepfeffer

Die Tortilla kann theoretisch mit rohen oder vorgekochten Kartoffeln zubereitet werden. Die hat man ja öfters mal übrig. Bei den rohen verlängert sich natürlich die Garzeit.

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in schmale Spalten schneiden. Paprila schälen und auch in schmale Streifen schneiden. Paprika und Zwiebeln bei mittlerer Hitze mit etwas Öl anschwitzen. Nach ein paar Minuten die Kartoffeln dazugeben, alles durchschwenken und ca. 10 Minuten weiterbraten. (Bei rohen Kartoffeln mit Deckel nochmals 10 Minuten). Kartoffeln leicht Farbe nehmen lassen. Würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen (wenn man später die Eier drüber gibt, sollten diese nicht sofort stocken, sondern sich erst gleichmäßig verteilen können!)

6 Eier verquirlen und kräftig würzen. Eier über die Kartoffeln geben und bei niedriger Hitze stocken lassen. Pfanne rütteln, damit nichts anklebt. Mit Deckel gart es gleichmäßiger. Mithilfe eines Tellers wenden, sobald die Eimasse gestockt ist. Sobald die Unterseite ein wenig Farbe hat, ist die Tortilla fertig. Wieder den Teller zur Hilfe nehmen und darauf stürzen.

Sofort warm servieren oder auch abkühlen lassen, in Häppchen aufschneiden und als Tapa zum Gläschen Sherry schmecken lassen.



Kommentare:

  1. hey hey! erstmal großes kompliment für die tollen fotos und rezepte! schade, dass man dir nicht folgen kann!
    ich mach meine tortilla immer in der pfanne mit vorgekochten pellkartoffeln. würze die eimasse noch mit kräutern(zB oregano) und lasse das ganze in der pfanne etwas stocken. dann kommen ein paar chorizoscheiben obendrauf (oder zwiebelringe, paprikaringe etc) sieht toll aus! das ganze in den backofen bei ca 180°C bis die tortilla fest ist. das spart das drehen :D also idiotensicher...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tascha,
      oh - man kann mir nicht folgen? Bin noch nicht so lange dabei und steig da wohl noch nicht so ganz durch ;) Ich schau mir gleich mal die Einstellungen an, hehe.

      Deine Variante klingt tatsächlich einfacher - und das mit den Chorizos werde ich definitiv testen!

      Deinen Blog finde ich super, vor allem die American Diner Rezeptkarten! Sehr talentiert!

      VG aus München,
      Valeska

      Löschen